logo
Hero-Image
Projektbericht

Digitales Mitgliederwesen

Matthias Mager von der BG Familienheim in Villingen-Schwenningen berichtet, wie es trotz technischer und rechtlicher Hürden gelang, auch für die Mitgliedsanträge in der Genossenschaft auf einen digitalen Prozess zu setzen.

Mieterkommunikation

Immer mehr Wohnungsunternehmen planen, Mietverträge digital unterzeichnen zu lassen, was rechtlich bereits mit einer vergleichsweise leicht umzusetzenden "fortgeschrittenen" digitalen Signatur möglich ist. Doch was, wenn der Mietinteressent der Genossenschaft neben dem Mietvertrag auch noch die Mitgliedschaft beantragen muss?


Die deutlich strenger gefassten Schriftformerfordernisse bei Dokumenten im Kontext des Mitgliederwesens, stellen digitalisierungswillige Genossenschaften vor große Herausforderungen. Bei der Baugenossenschaft Familienheim eG aus Villingen-Schwenningen ist man diese angegangen und kann dank "qualifizierter Signatur" den Vertragsprozess für neue Mietinteressenten nun vollständig digital abbilden. Matthias Mager, Leiter der Vermietungsabteilung, stellt uns das erfolgreiche Projekt in diesem praxisnahen Erfahrungsaustausch vor.

youtube-placeholder

Referent

Matthias Mager

Matthias Mager

Leiter der VermietungsabteilungBaugenossenschaft Familienheim eG aus Villingen-Schwenningen

Dokumente

PDF

Präsentation BG Familienheim: Die Qualifizierte elektronische Signatur

Dokument - 2.4 MB

Download

PDF

Projektbericht Qualifizierte-Elektronische Signatur BG-Familienheim

Dokument - 1.9 MB

Download